Fragen und Antworten

Was kosten die Leistungen von HSB Borger?

Hier sind wir Individualisten, denn jede Leistung wird auf Ihre Bedürfnisse individuell angepasst.

Sicherlich gibt es jemanden, der eine Leistung billiger als wir anbietet, aber auch gleich gut? Für den Vertragsabschluss mit dem Hausmeisterservice sollte nicht der Preis ausschlaggebend sein, sondern die fachliche Kompetenz und die angebotene Leistung.

Leistung und gute Betreuung können nicht zum Billigpreis erbracht werden. Unsere Leistungen basieren auf fundiertem Wissen aus einer soliden Ausbildung in Handwerksberufen und der langjährigen Erfahrung des Fachmanns. Deshalb legen wir großen Wert auf eine faire Preisgestaltung für unsere qualitativ hochwertige Leistung, die beide Seiten zufriedenstellt.

Ein verbindliches Angebot erhalten Sie gerne nach einer Besichtigung der Liegenschaft und der Rücksprache mit Ihnen, nachdem wir Ihre Wünsche und die Notwendigkeiten des Anwesens kennen. Fragen Sie uns einfach, das kostet nichts.

Wenn ein Vertrag zustandegekommen ist, erhalten Sie von uns zudem ein Leistungsverzeichnis, das auch alle außervertraglichen Leistungen enthält, damit Sie seriös kalkulieren können.

Nach welchen Kriterien kalkuliert HSB Borger seine Preise?

Natürlich hängt die konkrete Kalkulation von Ihren Wünschen und den Erfordernissen Ihres Anwesens ab.

Unsere Kalkulation ist aber an die Standardkalkulation für das Handwerk angelehnt. Danach setzt sich ein Stundenverrechnungssatz aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Bruttostundenlohn für einen Facharbeiter: 8,95 €/Std.
  • Personalnebenkosten (z. B. Arbeitgeberbeiträge zur Sozial-, Unfall- und Zusatzversicherung für die Lohnfortzahlung usw.): 3,33 €
  • Lohngebundene betriebliche Gemeinkosten (z. B. Fahrzeuge, Abschreibungen, Steuern, Raumkosten, Betriebsstoffe, Zinsaufwendungen, Risiko, Verlust, Unternehmerlohn für das Handwerk: 83,45 %
  • Buchmäßige Gemeinkosten: 140,45 %
  • Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Gemeinkostenzuschlag von 223,90 %.
  • Umgerechnet auf eine Stunde ergeben sich 20,04 €/Std.
  • Daraus errechnet sich ein durchschnittlicher Stundensatz von 32,32 €

Diese Kalkulation berücksichtgt aber noch nicht eventuelle zusätzliche Aufwände für ein bestimmtes Anwesen, Leistungszahlungen, Überstundenzulagen, Rücklagen des Unternehmens zur Sicherung von Investitionen und Arbeitsplätzen, Kosten für Weiterbildungen usw. Diese Aufwendungen müssen ebenfalls einkalkuliert werden.

Wenn Sie weitere Auskünfte benötigen, fragen Sie uns bitte..